Vita von Werner Pillekat

Jahrgang 1947, (Ostpreuße, der Name verrät es), beruflich war ich in unterschiedlichen Bereichen des öffentlichen Dienstes tätig. In den letzten 25 Jahren bis zur Pensionierung im Jahre 2012, als Personalleiter und Geschäftsführer einer außeruniversitären Forschungseinrichtung der WGL.   

 

 

 

Mit der Malerei beschäftige ich mich seit meinem 14. Lebensjahr. Auslöser waren: gute Leistungen im Kunstunterricht in der Schule und ein Ölmalkasten den ich als Geschenk bekam.

Damit begann die kreative Phase, die bis heute anhält.

Habe in der folgenden Zeit viel experimentiert, mir entsprechende Fachliteratur besorgt und hatte dazu noch das Glück, einen Absolventen der Berliner Kunst- und Grafikschule kennen zulernen. In vielen Unterrichtstunden, über 2,5 Jahre, hat er mir Wichtiges von seinem erlernten Wissen vermittelt und dazu mir noch ein Teil seiner Lehr- und Studienmaterialien zur Verfügung gestellt. Damit habe ich dann autodidaktisch gearbeitet.